"Wann hast du gemerkt, dass du hetero bist?"

Wenn sich ein Hetero-Paar "Gay-Fragen" stellen muss

Heteronormativität bedeutet, dass Zweigeschlechtigkeit und Heterosexualität als Norm angesehen werden, alles andere als "anders". Man braucht kein Anhänger der sogenannten Queer-Theorie zu sein, um sich eingestehen zu können, dass diese Ansicht in unserer Gesellschaft tief verwurzelt ist, ob bewusst oder unbewusst.


Im Facebook-Video des "streitfragen-basierten" Medienportals "ATTN:", unterschrieben mit "What if we talked to straight couples the ridiculous way we talk to gay couples?", wird genau dies getan: Ein Hetero-Pärchen wird mit Fragen konfrontiert, die sich normalerweise nur Schwule und Lesben gefallen lassen müssen. "Meine Oma ist etwas altmodisch. Könntet Ihr das mit dem Händchenhalten unterlassen und so tun, als ob Ihr nur Freunde seid?". Oder: "Wie kannst Du wissen, dass Du hetero bist, wenn Du niemals Gay-Sex hattest?"


Max Trompeter
Im Winter, heißt es, soll man ein wenig zur Ruhe kommen. "Die Achtsamkeit App" für iOS und Android hilft dabei.
Facebooks CEO Mark Zuckerberg ändert erneut den Algorithmus seiner Plattform. Im News Feed will er wieder verstärkt auf private Interaktion setzen.
Samsung wird sein neues Flaggschiff im Februar auf dem Mobile World Congress vorstellen. Zuvor hieß es, das neue Modell könnte schon bei der CES enthüllt werden.
Apple will seine Nutzer mithilfe der "Intelligent Tracking Prevention" vor Verfolgung im Internet schützen. Dadurch würden Werbefirmen "hunderte Millionen" US-Dollar verlieren, glauben Experten.