Was sind eigentlich Briefe?

Nicht weniger als die Revolution der Post verspricht das Berliner Start-up Digitalkasten. Der Service: Digitalkasten erstellt einen Nachsendeauftrag, der die Post des Kunden an ein Scan-Zentrum umleitet. Dort werden die Dokumente vollautomatisch digitalisiert und per Mail oder Mobile-App an den Benutzer geschickt. Der Vorteil: Wer viel unterwegs ist, kann ohne Verzögerung auf seine Post zugreifen. Die Originaldokumente werden wahlweise vernichtet, im Scanzentrum archiviert oder nach dem Scan nach Hause zum Empfänger geschickt. Pro Monat kostet Digitalkasten 20 Euro. Das Wichtigste dabei sind verschlüsselte Server und sichere Datenübertragung, um das Briefgeheimnis stets zu wahren. Gute Nachricht für Online-Shopper: Päckchen und Pakete sind vom Nachsendeauftrag ausgeschlossen und kommen ohne Umwege an.

Martin Heller
Die kostenlose App Golf Clash für iOS und Android ist ein kurzweiliges Multiplayer-Golfspiel, das durch Live-Events auch länger Spielspaß bietet.
In "Bloody Zombies" ziehen bis zu vier Spieler gleichzeitig los, um ein dystopisches London von Zombies zu befreien. Guilty Pleasure!
Apple stellt in Kürze das neue iPhone 8 vor. Es wird auch diesmal wieder voller modernster Technik sein. Wie eine Umfrage nun ergab, ist den Deutschen allerdings vor allem der Akku wichtig.
Die neue Social-App Polygram erkennt mithilfe künstlicher Intelligenz die Gesichtsausdrücke der Nutzer beim Betrachten von Beiträgen und wandelt sie in Emojis um.
Es wird verdammt schwer, sich künftig zu entscheiden: Braucht es überhaupt noch ein Notebook? Oder ist das iPad Pro 10.5 samt Tastatur und Stift das ideale Arbeitsmittel für den mobilen und flexiblen Arbeitsalltag? Was dafür - und was noch dagegen spricht ...
Vom Biker-Chef zum Dschungelkönig: "Sons of Anarchy"-Star Charlie Hunnam spielt im Abenteuerepos "Die versunkene Stadt Z" einen britischen Forscher, der sich im Urwald Südamerikas verliert. Ein Interview über Grenzerfahrungen und die Suche nach sich selbst.