App-Tipp: Futurama: Worlds of Tomorrow

Die kultige Hypno-Kröte ist zurück - und findet zu Beginn des Spiels sogar ein Weibchen. Die intergalaktische Krötenliebe reißt jedoch mal wieder ein paar Risse ins Universum und sorgt für großes Chaos - und das Verschwinden von Leela. So stehen Fry und Professor Farnsworth in einem völlig zerstörten Neu New York. Aufgabe des Spielers ist es zunächst, die Stadt wieder aufzubauen. Was nun folgt, ist eine wilde Genremischung: Der Spieler erweitert sein eigenes Neu New York, erledigt kleine Aufgaben, sammelt Profite ein, sammelt Gegenstände, levelt die Spielfiguren, kämpft mit ihnen gegen Weltraummonster beim Besuch anderer Planeten und vieles mehr ... Für ein kostenloses Smartphone-Game (iOS und Android) ist das ein durchaus beachtlicher Spielumfang. Die Hypno-Kröte sagt: "Du wirst dieses Spiel spielen!"

Martin Heller

Trailer

Das erste Spiel, das von einem Museum entwickelt wurde: "Father and Son" ist eine berührende interaktive Geschichte.
Eine Legende sagt leise Tschüss: Microsoft steckt keine Arbeit mehr in sein Grafikprogramm Paint.
Kurz vor Halloween wird es wieder unheimlich bei Netflix: Der Streaminganbieter verriet bereits den Starttermin der zweiten Staffel von "Stranger Things", nun sorgt der erste Trailer für Wirbel.
Ein erster Trailer zeigt spektakulären Schlachten und Dramen in den "unendlichen Weiten": Mit dem Netflix-Original "Star Trek: Discovery" geht das Kultfranchise wieder in Serie
Mit einem furiosen Auftritt in "Logan" (Heimkinostart: 13. Juli) verabschiedet sich wohl auch Sir Patrick Stewart von den "X-Men". Obwohl er im Interview Wert darauf legt, niemals nie zu sagen.
Von Reims in die Provence: Michel Gondry präsentiert mit "Détour" einen iPhone-Kurzfilm bei YouTube.
Wider die Heteronormativität: Ein Facebook-Video dreht den Spieß um.
Angela Merkel ist ein Reptil? Die Erde ist doch nicht rund, sondern eine Scheibe? Oder wenn sie doch rund ist, dann leben wir auf der Innenseite der Schale, nicht auf der äußeren? Den krudesten Verschwörungstheorien fühlt nun eine Webdoku auf den Zahn.